Moosbilder

Moosbild selber bauen – DIY Anleitung für den Bau eines Moosbildes

Moose: in diesen kleinen, grün-flauschigen Wölkchen steckt die geballte Kraft der Natur. Sie helfen uns nicht nur bei zahlreichen Krankheiten. Sie bilden das Luftfiltersystem unserer Erde und können große Mengen an Feinstaub aufnehmen.

Wie Sie die Kraft der Natur in Ihr Wohnzimmer bringen und gleichzeitig ein außergewöhnliches Dekorationsmoment schaffen, lesen Sie jetzt in der Anleitung zum Moosbild selber bauen.

Moosbilder- moderne Hingucker

Moosbilder sind wunderbare Deko-Elemente, die nicht nur das Auge ansprechen. Wie erholsam ist doch die Natur auf das Gemüt des Menschen. Wo sich Pflanzen in einem Raum befinden, ist die Luft nachweislich staubärmer und besser mit Feuchtigkeit versorgt. Außerdem haben die natürlichen Farben und Gerüche einen harmonisierenden Effekt auf unserer Seele.

Naturdekorationen sind im Trend. Eine große Leinwand mit einfarbigem Moos an einer weißen Wand wirkt schlicht, modern und doch außergewöhnlich. Moose in verschiedenen Farbtönen kombiniert bringen tolle Schattierungseffekte und haben eine natürliche Eleganz. Damit setzen sie dem wohligen Landhausstil gekonnte Akzente.

Und auch den Künstlern unter uns sind keine Grenzen gesetzt, denn die Moose gibt es mittlerweile in verschiedensten Farben, somit können auch komplexe Bilder entstehen, wie Landkarten oder Firmenlogos. Mit ein wenig Kreativität lassen sich Moosbilder in alle Räume integrieren und bieten dabei den Vorteil, sehr pflegeleicht und umweltschonend zu sein.

Das beste dabei: für diese tollen Werke braucht man nur wenig Material und sie sind ganz einfach und schnell gemacht.
Lernen Sie jetzt, wie Sie ein Moosbild selber bauen können.

Einen Bilderrahmen gestalten mit Plattenmoos.

In dem folgenden Video sehen Sie, wie einfach es ist, ein Moosbild selbst zu gestalten.

Sie brauchen dazu folgende Materialien:

  • Einen 3D- Bilderrahmen 
    Farbe und Größe sind ganz Ihren Wünschen und Bedürfnissen überlassen. Weiß wirkt hierbei sehr elegant und schlicht. Ein hölzener Rahmen bringt Wärme und Gemütlichkeit, ein Grauton ist zeitlos und stilbewusst.
  • Bastelmoos
    In unserem Shop finden Sie eine große Auswahl hochwertiger Moose. Durch die spezielle Konservierung behalten sie auch im getrockneten Zustand Farbe und Elastizität. Für dieses Bild eignen sich Plattenmoose besonders gut.
  • Tapetenkleister und Pinsel
  • eine scharfe Bastelschere

Sie haben alles bereitgelegt? Dann fangen wir an:

Nehmen Sie den Rücken des Bilderrahmens heraus und legen ihn vor sich hin. Sollte sich eine Glasscheibe im Bilderrahmen befinden, entfernen Sie diese und heben sie für ein späteres Bastelvorhaben auf, für unseren Naturbilderrahmen brauchen wir sie nicht.

Verteilen Sie den Tapetenkleister großzügig auf der Einlageplatte des Rahmens. Nun richten Sie ein Stück Moos darauf aus, es sollte Größer als der Rahmen sein, damit keine unschönen Löcher oder Rillen verbleiben. Durch den Kleister zieht sich das Moos beim Trocknen noch zusammen. Nun beschweren Sie das ganze mit einem gewichtigen Gegenstand, zum Beispiel einem Buch, und lassen das Bild ca. 30 Minuten trocknen.

Schneiden Sie den überschüssigen Rand ab und legen die Moosplatte vorsichtig zurück in den Rahmen. Eventuell müssen Sie die Moosränder mit einem Messer oder Cutter etwas zurück schieben, damit es in den Rahmen passt.

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben Ihr erstes Moosbild gemeistert.

Ein Moosbild aus Islandmoos selber bauen

Für unser zweites Bild dürfen wir schon etwas kreativer werden. Islandmoos ist wohl bekannt für seine Heilkräfte. Noch besser ist die Flechte geeignet für die Verschönerung unserer Wohnungs- oder Büroräume, denn es lässt sich wunderbar einfärben. Mit den leuchtenden Farben lassen sich wunderbare Effekte erziehlen.

Im Video wurde ein sanfter Farbverlauf mit drei Grüntönen gestaltet. Auch eine Kombination aus Anthrazit, Aubergine und Pink wäre eine fantastische Wahl, mit der man das Prinzessinenreich seiner Tochter mit natürlichen und umweltbewussten Zutaten aufwerten kann.
Lassen Sie sich einfach von der leuchtenden Farbpalette die Ich für Sie zusammengestellt habe begeistern.

Nehmen Sie diesmal einen tiefen Objektrahmen, ohne Glas, und legen die Einlegeplatte wieder vor sich hin. Drapieren Sie das Isländische Moos auf der Platte und testen Sie, wie es Ihnen am Besten gefällt. Bedenken Sie, dass die einzelnen Moosteile sehr dicht aneinander liegen sollten, damit keine unschönen Hohlräume bleiben.

Nun greifen wir wieder zum Tapetenkleister. Beschweren Sie diesmal bitte nicht während des Trocknens, sonst wird die schöne Form des hochwüchsigen Mooses plattgedrückt.

Nach ca. 30Minuten können Sie ihr Bild in den Rahmen zurücklegen.

Moosbild auf Leinwand

Das Moos auf einer Leinwand anzurichten, gibt Ihren Räumen einen ganz besonderen Flair. Optisch scheinen die Gewächse mit den Wänden zu verwachsen, so verwandeln sich Wohnung oder Geschäftsräume ganz schnell in einen erholsamen Wellnessgarten. Gleichzeitig setzen Sie ein modernes und stilbewusstes Highlight.

Mischen Sie ruhig verschiedene Moossorten, die hochwertige Auswahl die ich für Sie zusammengestellt habe wird Sie begeistern. Dann fahren Sie fort wie in den Beispielen mit Rahmen, nur geben Sie den Tapetenkleister auf eine Leinwand.

Verwenden Sie unterschiedliche Kugelmoose, so schaffen Sie sich optisch einen 3D- Wald, der durch vielschichtige Schattierungen Tiefe bekommt. Dann setzten Sie durch einzeln drapierte Islandmoose Akzente. Eine weitere, schöne Idee ist es, Motive zu integrieren. Zeichnen Sie sich einzelne Motive -zum Beispiel ein Herz oder gar Ihr Firmenlogo- auf die Leinwand vor und füllen den Raum mit dem passenden Moos aus.

Nach der Trockenzeit begradigen Sie die Ränder und genießen Ihr Werk an der Wand.

Fazit – ein einfaches Moosbild kann jeder bauen

Sie sehen, Moosbilder sind nicht nur eine umweltfreundliche Dekorationsvariante. Sie sind wunderschön, modisch und sogar ganz einfach zu gestalten. Jeder kann ein Moosbild selber bauen, Grenze ist nur Ihre eigene Fantasie.

Hier findest du noch mehr aufregende Moos Ideen.

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

*

Menü